Cover Picture

Hinweise Coronavirus

Infos zum Schutzkonzept:

Um Gottesdienste durchführen zu können, liegt bei uns ein Schutzkonzept vor.

Seit 13.9.2021 sind neue Covid-19-Verordnungen des Bundesrats in Kraft getreten. Aufgrund dessen müssen allgemein neue Schutzkonzepte erarbeitet werden, was auch die FEG Leimental betrifft. Die Gemeindeleitung ist sich bewusst, dass das Thema rund um die Pandemie polarisiert und es nahezu unmöglich ist, eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten zufriedenstellend ist. Darum wollen wir uns vor Augen halten, dass nicht das Virus, sondern Jesus Christus der Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde ist.

Unser Ziel ist es, dass möglichst viele zur Ehre Gottes am Gottesdienst teilnehmen können und möglichst wenige Hürden für die Erreichung dieses Ziels übersprungen werden müssen.

Unter den aktuellen Umständen sehen wir den gangbarsten Weg darin, für die Geimpften, Genesenen und Getesteten eine Zertifikatspflicht einzuführen, um damit einen Gottesdienst mit fast keinen Einschränkungen zu ermöglichen. Selbstverständlich wollen wir aber jene nicht ausschliessen, die sich aus verschiedensten Gründen gegen eine Impfung oder ein Zertifikat entschieden haben!

Die Verordnung sieht vor, dass für Mitarbeiter (unabhängig ob ehrenamtlich oder angestellt) keine Zertifikatspflicht eingeführt wird, unter der Voraussetzung einer Maskenpflicht. Um keine Zweiklassengesellschaft zu generieren und damit zu polarisieren, bleiben wir in der FEG Leimental aus Nächstenliebe bei der Maskenpflicht für alle Veranstaltungen (auch im Gottesdienst).

Als Mitarbeiter kann man am Gottesdienst teilnehmen, auch wenn man kein Zertifikat hat. Wer nicht so oder so schon eine Aufgabe hat, kann sich beim Begrüssungsteam eine kleine Aufgabe abholen, um so an diesem Sonntag zum Mitarbeiter zu werden (z.B. Kaffee rauslassen, Paradiesbild einstecken, Türe zum Lüften öffnen, etc.). Dies gilt auch für Gäste ohne Zertifikat. Für die Mitarbeiter führen wir aus Gründen des Contact-Tracing eine Papierliste, die wie immer nach 14 Tagen vernichtet wird.

Personen mit Zertifikat dürfen dieses beim Eingang vorzeigen und mit einer Maske am Gottesdienst teilnehmen. Selbstverständlich dürfen auch jene Personen eine kleine Aufgabe übernehmen, wenn dies gewünscht wird.

Für Veranstaltungen unter 50 Personen (es zählen auch Kinder) und ohne Restaurationsbetrieb bleibt es bei der Maskenpflicht und den bisherigen Massnahmen, inklusive Teilnehmerliste.

Für «Aktivitäten in beständigen Gruppen» unter 30 Personen (JG, Krabbelgruppe, Bibelstudiumgruppe, Unti, Sitzungen, Lobpreis-Proben, usw.) hat die Verordnung die Massnahmen vereinfacht. Es muss lediglich gelüftet und die Hände gereinigt werden. Das Tragen einer Maske wird empfohlen.

Wir wollen niemandem vorschreiben, welchen Weg er/sie hinsichtlich des Zertifikats gehen will. Jeder soll als mündige Person frei entscheiden können, wozu er/sie sich entscheidet. Wir bitten im Gegenzug um Verständnis, dass uns als Gemeindeleitung eine beschränkte Anzahl Optionen zur Verfügung steht, um Gemeinschaft unter den gegebenen Umständen zu ermöglichen.

 

Achtung: Das Passwort für den internen Bereich wurde am 8.12.2020 geändert. Wer das neue Passwort benötigt, bitte Meldung an mutation@feg-leimental.ch.